HSC-Lohnplus

Angebot & Fragen

HSC-LohnPlus Support-Hotline
(03 43 86) 50 2 - 60

Bitte rufen Sie mich zurück


HSC-LohnPlus

Lohn- und Gehaltsabrechnung

Allgemein

Zertifikat ITSG

Mit dem verstärkten Wettbewerb und den damit verbundenen steigenden Anforderungen auf alle Bereiche eines Unternehmens verstärkt sich auch der Druck auf die Personalabtei-lungen. Sie müssen aussagekräftige Informationen bereitstellen, mit deren Hilfe Personalentscheidungen getroffen werden können. HSC-LohnPlus wurde entwickelt, um Ihrem Unternehmen ein Instrument in die Hand zu geben, mit dem Sie nicht nur Löhne und Gehälter komfortabel abrechnen können, sondern welches zusätzlich wichtige betriebswirtschaftliche Informationen und verschiedenste Auswertungen liefert.

Das Programm ist systemgeprüft durch den Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das gibt Ihnen die Sicherheit, jederzeit eine, den aktuellen gesetzlichen Regelungen entsprechende, Abrechnung durchzuführen.

HSC-LohnPlus ist mandanten- und kanzleifähig und damit sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen, als auch für Buchstellen und Steuerkanzleien geeignet. Durch eine umfangreiche Benutzerverwaltung können Programmfunktionen individuell mit Benutzerrechten versehen werden.

Für Ihre Lohnabrechnung stehen folgende Module und Funktionen zur Verfügung:

  • elektronische Datenübermittlung (DEÜV) von SV-Meldungen, Beitragsnachweisen, Entgeltbescheinigungen (EEL) und Meldungen nach dem Aufwendungsausgleichgesetz (AAG), Sofortmeldungen
  • Maschinelles Beitragserhebungs- und Meldeverfahren für berufsständische Versorgungseinrichtungen
  • elektronische Übertragung von Lohnsteueranmeldungen, Lohnsteuerbescheinigungen und besonderen Lohnsteuerbescheinigungen mittels ELSTER, sowie Abruf der ELStAM
  • Abrechnung von Altersteilzeit
  • Führen von Arbeitszeitkonten
  • Berechnung von Kurzarbeitergeld und Saison-Kurzarbeitergeld (Baulohn)
  • Beitragsberechnung für Zukunftssicherungsleistungen
  • Berechnung von Lohnpfändungen
  • automatische Aktualisierung von Vorgabewerten (Beitrags- und Umlagesätze der Krankenkassen, Stammdaten der Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft), Stammdaten der berufsständischen Versorgungseinrichtungen, Bankdaten etc.)
  • Abrechnung von polnischen Saisonarbeitskräften nach deutschem und polnischem Recht
  • betriebswirtschaftliche Auswertungen, Berechnung von Innenumsatz
  • Erstellung statistischer Verdiensterhebungen
  • umfangreiche Import- und Exportschnittstellen für diverse Erntehelferprogramme, Zeiterfassungssysteme (time report®), Buchhaltungssysteme (Finanz Plus) und GdPdU
Übersicht

HSC-LohnPlus fügt sich nahtlos in die gewohnte Windows-Umgebung ein. Alle Funktionen lassen sich schnell und sicher mit der Maus oder der Tastatur auswählen. Auch Anwender, die die Bedienung über Tastatur vorziehen, kommen problemlos zurecht.

Durch eine übersichtliche Gestaltung der Programmoberfläche können alle Programmfunktionen schnell und unkompliziert aufgerufen werden. Ein Menübaum sowie eine Symbolleiste, die auf die jeweiligen Anforderungen angepasst werden kann, machen Ihre Lohnrechnung einfacher und effektiver. Für Fragen und Probleme zu HSC-LohnPlus bieten Online-Hilfe, das Handbuch und der telefonische Support die nötige Hilfestellung.

Bei Fragen rund um die Lohn- und Gehaltsrechnung kann das im Programm integrierbare Lexikon für das Lohnbüro, welches zusätzlich fachliches Hintergrundwissen bereitstellt, käuflich erworben werden. Eingebaute Fehlerprüfungen verhindern darüber hinaus Fehleingaben und gewährleisten so eine korrekte Abrechnung. Alle Ausdrucke können Sie zunächst am Bildschirm prüfen und als PDF archivieren. So sparen Sie Papier und Zeit.

Mandantenfähig

Mandantenübergreifende Suche

HSC-LohnPlus ist mandanten- und kanzleifähig. Je nach Lizenz können unterschiedlich viele Firmen als Mandanten eingerichtet werden. Pro Mandant lassen sich mehrere Betriebsstätten anlegen, die z. B. in verschiedenen Bundesländern liegen oder unterschiedliche Steuer- oder Betriebsnummern haben.

Mit Hilfe der Benutzerverwaltung wird sichergestellt, dass nur befugte Personen Einsicht in die Lohnunterlagen erhalten. Zum schnellen Zugriff auf Informationen innerhalb aller Mandanten gibt es die mandantenübergreifende Suchfunktion.

Stammdaten

Personaldaten

Alle Lohnarten sind mit Nummer, Bezeichnung und abrechnungsrelevanten Eigenschaften frei definierbar. Eine Auswahl von Vorgabelohnarten wird in einem Demomandanten mitgeliefert und kann bei Bedarf in den eigenen Mandanten importiert werden. Die Krankenkassen werden mit Adresse, Betriebsnummer, Beitragssätzen und Zahlungsangaben gespeichert. Zu jeder Betriebsstätte werden Adresse, Bundesland, zuständiges Finanzamt und sonstige relevante Angaben hinterlegt. Im Personalstamm wird festgelegt, zu welcher Betriebsstätte der Arbeitnehmer gehört. Alle steuer- und sozialversicherungsrechtlich notwendigen Daten werden ebenfalls gespeichert. Zur späteren individuellen Kostenanalyse können Sie Stammkostenstellen eintragen.

Für jeden Mitarbeiter lassen sich beliebig viele feste Be- und Abzüge, VWL-Verträge, Zukunftssicherungsleistungen etc. anlegen. Um Überstunden zu verwalten, können Sie Arbeitszeitkonten führen. Die Stammdatenlisten sind frei definierbar, sodass Sie sich z. B. Ihr individuelles Personalstammblatt gestalten können.

Flexible Erfassung

Bewegtdatenerfassung

Die Erfassung der monatlichen Daten gestalten Sie sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Fast alle Felder sind frei auswählbar, sodass Sie nur die Werte erfassen müssen, welche Sie für Ihre Auswertungen benötigen.

Jederzeit besteht Zugriff auf die festen Be- und Abzüge, die VWL-Verträge oder die Zukunftssicherungsleistungen. Stets im Blick haben Sie auch die noch vorhandenen Überstunden. Bereits während der Erfassung können Sie sehen, wie viel Nettolohn der Arbeitnehmer unter Berücksichtigung der gesetzlichen Abzüge erhalten wird.

 

Abrechnung

Lohn/Gehaltsabrechnung

Alle Arbeitnehmer können insgesamt oder einzeln berechnet werden. Dabei können Sie die Abrechnungen beliebig oft wiederholen, sodass es auch möglich ist, verschiedene Varianten durchzurechnen. Alle gesetzlichen Abzüge werden dabei berechnet und auf der Verdienstbescheinigung ausgewiesen. Die Verdienstbescheinigungen können auf verdeckte Formulare oder auf weißes Papier gedruckt werden. Die Lohnsteueranmeldung sowie die Beitragsnachweise für die Krankenkassen werden automatisch erstellt und können anschließend elektronisch übermittelt werden.

Die anfallenden Überweisungen können bequem per Datenträger oder Online-Banking (mit entsprechender Software) vorgenommen werden. Es werden dabei auch abweichende Kontoinhaber beachtet. Gegenüber dem manuellen Ausfüllen von Überweisungsformularen werden mögliche Fehler vermieden und Zeit sowie Geld gespart. Alternativ ist auch das Bedrucken von verschiedenen Überweisungsträgern möglich.

Im Lohnkonto werden alle wichtigen Abrechnungsdaten monatsweise gespeichert, sodass spätere Rückrechnungen problemlos möglich sind. Zu Archivierungszwecken können Sie alle vom Programm generierten Lohnabrechungsunterlagen über die Stapelauswertung in einem Archiv ablegen und jederzeit wieder aufrufen.

HSC-LohnPlus bietet eine Reihe von Funktionen für unterschiedliche Abrechnungsfälle. Besonderheiten bei Geringverdienern, geringfügig Beschäftigten, freiwillig und privat Krankenversicherten, Kurzarbeitergeldempfängern, Altersteilzeitbeschäftigten, Empfängern von Versorgungsbezügen sowie Beschäftigte im Baugewerbe werden ebenso beachtet wie unterschiedliche Vorschriften der Bundesländer.

Polnische Saisonarbeitskräfte können nach polnischem SV-Recht abgerechnet werden. Für Kleinbetriebe wird die Umlage bei Krankheit und Mutterschaft ermittelt und der elektronische Erstattungsantrag nach dem AAG automatisch erzeugt.

Abrechnungsfälle

SKuG erfassen

HSC-LohnPlus bietet eine Reihe von Funktionen für unterschiedliche Abrechnungsfälle. Besonderheiten bei Geringverdienern, geringfügig Beschäftigten, freiwillig und privat Krankenversicherten, Kurzarbeitergeldempfängern, Altersteilzeitbeschäftigten, Empfängern von Versorgungsbezügen sowie Beschäftigte im Baugewerbe werden ebenso beachtet wie unterschiedliche Vorschriften der Bundesländer.

Polnische Saisonarbeitskräfte können nach polnischem SV-Recht abgerechnet werden. Für Kleinbetriebe wird die Umlage bei Krankheit und Mutterschaft ermittelt und der elektronische Erstattungsantrag nach dem AAG automatisch erzeugt.

 

Abrechnung polnischer Saisonarbeitskräfte

Betriebsstätten

Unter den Stammdaten der Betriebsstätte sind die SV-Sätze nach polnischem Recht hinterlegt. Die Anpassung des Umrechnungskurses an aktuelle Gegebenheiten kann der Benutzer selbst vornehmen. Über den Schalter „Wechselkurs abfragen” können Sie den tagesgenauen Umrechnungskurs im Internet abfragen. Alle erforderlichen Nachweise wie Beitragsabrechnung, Arbeitgeberanmeldung und -abmeldung werden vom Programm erstellt und können direkt in die Originalformulare oder auf weißes Papier gedruckt werden.

In den Personalstammdaten werden die zur Abrechnung erforderlichen Angaben hinterlegt. Nach der Abrechnung stellt HSC-LohnPlus die an die polnischen Institutionen abzuführenden Beiträge zusammen.

 

Datenübertragung

Meldecenter

Die monatliche Lohnsteueranmeldung, Lohnsteuerbescheinigungen, ELSTAM, DEÜV-, AAG- und EEL-Meldungen sowie Beitragsnachweise der Krankenkassen und Beitragserhebungen der berufsständischen Versorgungseinrichtungen werden auf elektronischem Weg an die zuständigen Stellen versandt. Dabei erfolgt die Übertragung von Daten an das Finanzamt über das Internet via ELSTER. Die Krankenkassen erhalten die Daten verschlüsselt per Kommunikationsserver.

Für alle Übertragungswege nutzt HSC-LohnPlus jeweils die neuesten Technologien, um die Übertragung für Sie einfach und sicher zu machen. Alle elektronischen Datenübermittlungen werden exakt protokolliert und sind somit für Sie jederzeit nachweisbar.

Aussagekräftige Auswertungen

Optionen für arbeitswirtschaftliche Auswertung

Alle Auswertungen, zu deren Bereitstellung Sie als Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet sind, werden vom Programm zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können verschiedene Auswertungen mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund erstellt werden. So haben Sie die Lohn- und Gehaltskosten im Unternehmen oder den Krankenstand stets im Überblick und können Entscheidungen ableiten. Dabei passen Sie Aussehen und Umfang der Listen den konkreten Erfordernissen an.

Mit Hilfe von Filtern können nur bestimmte Personen, Lohnarten oder Kostenstellen in die Übersicht einbezogen werden. Die Auswertungen lassen sich über frei definierbare Zeiträume ausdehnen. So wird auch die Quartals- oder Jahresübersicht kein Problem. Falls eine Liste zu umfangreich wird, können auch nur Zwischensummen gedruckt werden.

Vorgabewerte

Die aktuellen Vorgabewerte, zum Beispiel die Beitrags- und Umlagesätze aller gesetzlichen Krankenkassen, die Stammdaten der Berufsgenossenschaften oder die Stammdaten der berufsständischen Versorgungseinrichtungen, können Sie sich auf unserer Downloadseiteherunterladen.

Nach dem Ausführen der Datei werden alle Vorgabedateien automatisch ersetzt und beim nächsten Programmstart ins System übernommen. Die Vorgabewerte werden aber auch, genau wie die Programmupdates, beim Programmstart über das Internet geprüft und können über das automatische Programmupdate eingespielt werden.

 

Zusatzmodule

Zurzeit stehen die folgenden Zusatzmodule zur Verfügung:
Flexible Arbeitszeit
für flexible Arbeitszeitvereinbarungen mit Ansparung von Wertguthaben nach dem Flexi II Gesetz
Arbeitszeitkonto
normales Arbeitszeitkonto
Altersteilzeit
laut Altersteilzeitgesetz altes und neues Recht alle Modelle
Kurzarbeitergeld
bei Zahlung von Kurzarbeitergeld KUG
Dakota.ag
Verschlüsselungssoftware zur Übermittlung der maschinellen DEÜV-Meldungen, masch. Beitragsnachweise, Beitragserhebungen für berufsständische Versorgungseinrichtungen, Sofortmeldungen
Bescheinigungswesen
Erstellung und Druck von diversen Bescheinigungen, z. B. Arbeitsbescheinigung für Agentur für Arbeit, Zusatzblatt Hartz IV-Empfänger sowie maschinelle Übermittlung der Entgeltbe-scheinigung für Krankengeld, Mutterschaft und Erkrankung eines Kindes
Pfändungen
automatische Pfändungsberechnung
Baulohn
Abrechnung von Lohn im Baugewerbe
Saisonarbeitskräfte
Abrechnung polnischer Erntehelfer nach Wohnstaatenrecht
Berufsständische Versorgungseinrichtung
automatische Erstellung und Übermittlung von Meldungen und Beitragserhebungen für berufsständische Versorgungseinrichtungen
Statistikmodul
Anzeige der Werte für die vierteljährliche Verdiensterhebung des Statistischen Landesamtes
Sofortmeldungen
Unverzügliche Anmeldung von Arbeitnehmern bei der Deutschen Rentenversicherung
Text- und Berichtsbearbeitung
Erstellung von dynamischen Dokumenten mit Personaldaten aus HSC-LohnPlus
Mandantenzusatz
Für weitere zwei bis zehn Mandanten
Kanzleifähigkeit
Abrechnung über mehrere Kanzleien (unterschiedliche Absenderangaben)
Elektronischer Erstattungsantrag nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG)
Automatische Erstellung und elektronische Übermittlung von Erstattungsanträgen für Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Zuschuss Mutterschaftsgeld und Entgeltfortzahlung bei Beschäftigungsverbot
 
HSC-Finanzplus
HSC-AuftragPlus
HSC-PachtPlus
HSC-AgroTimer
HSC-AktiePlus
HSC-Rechnungsbuch
HSC-Kostenrechnung
HSC-Kassenbuch

So finden Sie uns

HSC Hard- und Software
Consulting GmbH

Dürrweitzschen
Obstland-Straße 48
04668 Grimma

Telefon: (03 43 86) 502 0

Kontaktieren Sie uns